Für einen Versand ins EU-Ausland sind keine besonderen Vorkehrungen nötig. Wenn das Zielland außerhalb der EU liegt, müssen bestimmte Vorgaben beachtet werden:

  1. Eine Zollinhaltserklärung in mehrfacher Ausführung wird benötigt. In der Regel handelt es sich dabei um das Formular CN23. Manchmal genügt auch die "kleine" Ausführung CN22, gerade wenn es sich um private Sendungen mit geringem Warenwert handelt (Formulare siehe unten).
  2. Wenn der Wert des Inhalts über ca. 377 Euro (300 Sonderziehungsrechte, Stand 01.01.2017) liegt, muss immer das Formular CN23 verwendet werden.
  3. Wenn kommerziell versendet wird (dazu gehören auch eBay-Auktionen!), muss ebenfalls das Formular CN23 verwendet und zudem der Sendung eine Pro-Forma-Rechnung beigefügt werden. Wir beraten und unterstützen gerne bei der Erstellung (service@packator.com oder 03055572828).
  4. Bei kommerziellem Versand und einem Warenwert von mehr als 1.000 Euro, muss außerdem eine Ausfuhranmeldung beim Zoll beantragt werden. 

Grundsätzlich sollten die Dokumente außen am Paket angebracht werden, am besten in einer selbstklebenden Klarsichthülle. Die Zollpapiere müssen in jedem Fall in mehrfacher Ausführung beiliegen, in der Regel werden drei Exemplare der Zollinhaltserklärung benötigt.

Wir haben zum Thema eine Reihe nützlicher Links zusammengestellt:

War diese Antwort hilfreich für dich?